Schädlingsvorsorge

Die vorbeugende Durchführung von Maßnahmen zur frühzeitigen Erkennung von Schädlingsbefall ist, bezogen auf die Folgen im Schadensfall, wirtschaftlich von Vorteil.

Das Auftreten eines stattlichen Schabenbefalls in einem lebensmittelverarbeitenden Betrieb kann hohe Kosten durch Produktionsausfall, Materialschäden und sogar einen Imageschaden bedeuten.

Geeignete Überwachungssysteme (Monitoring) beeinträchtigen den regulären Betriebsablauf nicht und ermöglichen die rechtzeitige Erkennung eines Schädlingsbefalles.

Moderne Monitoring-Systeme für Schadinsekten (Schaben; Motten; etc.) basieren auf insektizidfreien Lockstoffen. Schadnager werden durch Langzeitköder in entsprechenden Köderstationen erfasst.

Der Abschluss eines Service-Vertrages mit uns kann einen Schädlingsbefall nicht verhindern. Ein unentdeckter Schädlingsbefall und die unkontrollierte Expansion können, aber weitgehend verhindert werden.

Ein Service-Vertrag für Ihren Betrieb enthält neben der Wartung der Monitoring-Systeme in festgelegten Intervallen die Erstellung der entsprechenden Dokumentation, sowie die Auswertung der erstellten Checklisten. Die Integration in betriebseigene HACCP–Prozesse ist damit möglich.

Schädlingsvorsorge beschränkt sich nicht nur auf den Einsatz von Monitoring-Systemen, sondern sollte auch die räumliche Situation umfassen.

Zur Abwehr von Fluginsekten aus der Umgebung bieten wir passend zur Problemstellung geeignete Technik an.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterlesen …